FOLKDAYS presents SEVAR Studios by Hila & Wana Limar

Wir freuen uns, Euch die handgefertigten Schmuckkreationen der Schwestern Hila und Wana Limar vorzustellen. Nach dem Launch ihres Schmuck-Labels SEVAR Studios mit einer Mini-Kollektion im Dezember 2020 präsentieren Hila und Wana Limar ein Jahr später ihre zweite Kollektion. Zu den Ohrring-Paaren in wunderschön feingliedrigem Design gesellen sich damit weitere einzigartige Schmuckstücke, die erneut von einem Goldschmied in seiner Werkstatt in Kabul, Afghanistan von Hand gefertigt wurden. Die zweite SEVAR Studios-Kollektion besteht aus acht Schmuckstücken, die durch ihre Namen und ihr Design in besonderer Weise die bewegende afghanische Geschichte und deren prägende Persönlichkeiten würdigen. 


Über ihre zweite Kollektion schreiben Hila und Wana: „Afghanistans Geschichte ist übersäht von gewaltvollen Machtwechseln und schrecklichen Ereignissen, welche das Land seit nun über 40 Jahren in einen quasi Dauer-Unruhezustand versetzt und tiefe Narben in der Bevölkerung hinterlassen haben. Doch 2021 muss das ohnehin schon kriegstraumatisierte Volk einen weiteren, womöglich einen der heftigsten Rückschläge ihrer Geschichte erfahren: Am 15. August fällt die Hauptstadt Kabul widerstandslos und die Taliban übernehmen nach ihrer Herrschaft von 1996 bis 2001 erneut widerwillen der Mehrheitsbevölkerung die Macht. Damals übten die radikalen Islamisten ein autoritäres, brutales und menschenverachtendes Regime aus, welches die Freiheitsrechte der Bürger*innen, insbesondere der Frauen und Mädchen, gewaltsam einschränkte. Neben Presse-, Meinungs- sowie Religionsfreiheit wurde zudem auch fast jegliche Form von Kultur und Unterhaltung wie Musik, Tanz und Fernsehen verboten; Frauen durften nicht mehr arbeiten und Mädchen nicht mehr zu Schule gehen. Mit der Rückkehr der Taliban droht nun nicht nur, erneut der Zugang zu Bildung und Arbeitsmarkt für allem Frauen verloren zu gehen, Menschenrechtsaktivist*innen und Journalist*innen gewaltvolle bis tödliche Verfolgung – zugleich und viel akuter noch befindet sich das Land aufgrund gestoppter internationaler Hilfen in einer humanitären Krise: Dieses Jahr droht jedem dritten Menschen der Hungertod. Nächstes Jahr sollen 97 Prozent der 40 Millionen Afghanin*innen unter die Armutsgrenze rutschen.


In diesem unsicheren und folgenschweren Jahr 2021 entsteht unsere zweite Kollektion von SEVAR Studios. Aus Liebe zu Afghanistan. Dem Land, in dem wir geboren sind. Dem Ort, dem unsere ersten Kindheitserinnerungen entspringen. Den Kulissen, die wir uns aus den Geschichten unserer Eltern ausmalten. Dem Boden, auf dem wir unsere ersten Schritte liefen. Der Kultur, die wir unser Zuhause nennen. Aus Verantwortung. Gegenüber all denen, die vor uns lebten und kämpften, und unseren heutigen Weg ebneten – und aus Verantwortung gegenüber all denen, die heute immer noch kämpfen. Der Bevölkerung, den mutigen Menschen, die sich trotz der Gefahr um ihr Leben in den vergangenen Monaten an Protesten gegen die Taliban-Regierung beteiligt haben. Aus Liebe und Verantwortung gegenüber einer jahrtausendealten Geschichte kulturellen Reichtums, bei der mitunter die traditionelle afghanische Handwerkskunst eine bedeutende Rolle spielt. Afghanistan ist ein Land voller Künstler*innen, Dichter*innen und sagenhafter Persönlichkeiten, die es in der Vergangenheit durch ihre Worte und Taten geprägt haben. Wir widmen die neue Kollektion daher vollkommen Afghanistan, seiner bewegenden Geschichte und vor allem seiner unschuldigen, geduldigen und starken Bevölkerung. So trägt jedes Schmuckstück den Namen einer für Afghanistan bedeutenden Persönlichkeit, eines bezeichnenden Datums oder eines für uns wichtigen Begriffes." 


Erkundet hier unten die Kollektionen von SEVAR Studios.

DE