VILLAGEWORKS
Kambodscha

Handmade Fair trade Silk Scarves by Villageworks Artisans Cambodia

Villageworks Cambodia wurde 2001 als Sozialunternehmen gegründet und sitzt in Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Die selbsterklärte Mission von Villageworks: durch die Schaffung wirtschaftlicher Chancen benachteiligte und marginalisierte Gruppen zu unterstützen und nachhaltige Einkommenssituationen zu fördern. Dazu gehören zum Beispiel die Schulung und Ausbildung von Bewohner*innen ruraler Gegenden Kambodschas und von Menschen mit Behinderung in Phnom Penh.

Die Produktion findet deshalb überwiegend in Dörfern statt: Villageworks arbeitet heute mit Produzent*innengruppen in fünf verschiedenen Gemeinden in der Provinz Kampong Thom, etwa 250 km von Phnom Penh entfernt, zusammen und vermarket derenProdukte. In jeder Gemeinde betreibt Villageworks dafür gemeinsame Nähwerkstätten, in denen die Kunsthandwerker*innen, überwiegend Frauen, unter Anleitung einer erfahrenen Gruppenleitung in der Nähe ihrer Häuser arbeiten. Dabei entsteht eine vielfältige Auswahl handwerklicher Produkte, darunter Taschen oder Wohnaccessoires aus recycelten Zementsäcken oder Werbebannern, aber auch Schals aus reiner Seide, Accessoires aus Palmenblättern oder Taschen aus handgewebter Baumwolle werden von ihnen gefertigt. Neben den Dorfwerkstätten betreibt Villageworks außerdem ein Koordinations- und Trainingszentrum in Baray. 

Seit 2015 ist das Unternehmen Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO). Es richtet die Arbeit an den 10 Grundsätzen des Fairen Handels aus.

Handmade Fair trade Silk Scarves by Villageworks Artisans Cambodia

Handmade Fair trade Silk Scarves by Villageworks Artisans Cambodia

DE