HOLY LAND HANDICRAFT COOPERATIVE SOCIETY
Palästina

Handmade Fair Trade Olive Wood Products by Artisan Simon Sway for Holy Land Handicraft Cooperative Society Palestine

Die Stadt Beit Sahour liegt östlich von Bethlehem im Westjordanland und hat eine Bevökerung von rund 15.400 Menschen. Hier hat die Fair-Trade-Organisation Holy Land Handicraft Cooperative Society (HLHCS) ihren Sitz, die 1981 durch einen Zusammenschluss palästinensischer Kunstschaffenden und Kunsthandwerkenden entstanden ist. Ziel ist es, die traditionellen kunsthandwerklichen Techniken der Gegend zu bewahren. 

Die Kooperative verkauft ihre Produkte einerseits an Reisende vor Ort; durch die Zusammenarbeit mit europäischen Fairhandelsorganisationen hat sich HLHCS andererseits einen zusätzlichen Marktzugang erschlossen. Das Unternehmen ist Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) und richtet die Arbeit an den 10 Grundsätzen des Fairen Handels aus. Dazu gehören unter anderem die Schaffung von Chancen für wirtschaftlich benachteiligte Produzierende, die Sicherstellung guter Arbeitsbedingungen, die Verpflichtung zu Transparenz, fairen Handelspraktiken und Bezahlung, zu Versammlungsfreiheit, Nicht-Diskriminierung und Geschlechtergerechtigkeit sowie der Schutz der Umwelt zählen. Weitere Informationen zu den Grundsätzen hier. Für HLHCS bedeuten diese Grundsätze einen konkreten Beitrag zum Kampf gegen Armut, Klimawandel und wirtschaftliche Krisen. Ein erfolgreiches Unternehmen im Sinne von fairem Handel zu führen, impliziert für die Organisation, die Mitarbeitenden sowie deren Bedürfnisse ebenso in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Hauptprodukt der Kunsthandwerkenden sind Olivenholzschnitzereien. Darunter finden sich ebenso komplexe religiöse Motive als auch Holzprodukte für die Küche und den täglichen Gebrauch. Darüber hinaus bietet HLHCS weitere handgefertigte Produkte aus Perlmutt und Schafswolle, Keramiken, Stickereien sowie Schmuck an. Das Holz für die Schnitzereien liefern die heimischen Olivenbäume. Die Geschichte der Verwendung von Olivenholz in Palästina ist bereits Jahrtausende alt. Mit der anhaltenden Nachfrage religiöser Symbole durch Pilgernde verfügt die Region über eine lange Tradition hochwertiger Schnitztechniken, welche bis heute erhalten und weitergeführt wird. 

Mit HLHC arbeitet auch der Kunsthandwerker Rimon Sway zusammen, der gemeinsam mit seinem Sohn Elias seine Werkstatt betreibt. Hier sowie in der nahegelegenen Werkstatt seines Bruders Nicola werden die in unserem Shop erhältlichen Seifenschalen aus Olivenholz produziert.

Verfügbar bei FOLKDAYS: Produkte von der Werkstatt Rimon Sway

Stand Mai 2021

DE